ReisenWiese
ReisenWiese

Unter "Buchen" finden Sie

Angebote und Highlights

oder

schreiben Sie mir an

reisen-wiese@online.de

Für Sie persönlich getestet!

Jordanien

 

Mein Fazit:

Unbedingt sehenswert. Gigantische Natur, unglaubliche Kulturstätten. Nehmen Sie sich etwas Zeit, Temperatur- und Höhenunterschiede, viel Unterschiedliches zu sehen.  Beste Reisezeit März/April und September/Oktober.

 

Was man unbedingt gesehen haben muss:

  • Petra – UNESCO-Welterbe, riesengroße Anlage. Muss man einmal im Leben gewesen sein, allerdings muss man auch gut zu Fuß sein.
  • Wadi Rum mit Safari in offenen Jeeps. Wird als schönste Wüste der Welt bezeichnet.
  • Badeaufenthalt am Roten Meer
  • Das Tote Meer

 

Am besten funktioniert Jordanien natürlich im Rahmen einer Rundreise.

Die gibt es z.B. bei Phoenix Reisen ab 1.239,--€ p.P., 3*-Kategorie, ich würde da die 50,--€ p.P. drauflegen und die 4*-Kategorie buchen bzw. dieselbe Reise mit zwei zusätzlichen Tagen Badeaufenthalt für 1.414,--€ p.P., 3*-Kategorie oder 1.469,--€, 4*-Kategorie.

Für Kulturfans bietet sich auch die Kombination mit Israel an (ab 2.000,--€).

 

Am Roten Meer sehr schöne Hotelanlagen, auch für das Tote Meer und Petra habe ich sehr schöne Vorschläge, Achtung in Petra können die Hotelbetten in der Hauptsaison knapp werden.

 

Wer Interesse hat, meldet Euch jederzeit sehr gerne. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

AIDA - die neuen Ganzjahresschiffe:

Vom 31.10. - 03.11.2018 durfte ich an einer Seminarreise auf der neuen AIDA-Schiffskategorie AIDAprima, perla und ab Dezember der nova teilnehmen.

Wirklich nur zu empfehlen.

Im Vergleich zur bisherigen Flotte hier die Top Ten der Neuheiten: 

  1. Beach Club überdacht mit UV-Folie und beheizten Pool, so dass das Schiff ganzjährig und überall, auch im Norden, eingesetzt werden kann (kann auch gekühlt werden).
  2. drei Aufenthaltsbereiche: Beach Club wird hauptsächlich von Erwachsenen genutzt, das Four Elements von Familien. Im Four Elements ist rund um das Poolareal ein Lazy River, der Klettergarten und Sportbereich, zwei Panorama-Rutschen über vier Decks, das Fuego-Restaurant, der Mini-Club (Kinderbetreuung ab 6 Monate möglich) und der deutlich vergrößerte Teeniebereich (12-17 Jahre) mit dem AIDAprima Wave Club gruppiert. 
  3. Während diese Bereiche allen Reisenden zugänglich sind, wird extra für Suiten-Gäste eine AIDA-Lounge sowie ein Concierge-Service angeboten. Zudem ist auf der Prima und Perla ein exklusives Patio-Deck vorhanden, welches es so auf der Nova zugunsten weiterer Liegeflächen nicht mehr geben wird.
  4. Balkon- / Verandakabine als Standardkabine
  5. Das neue Restaurant-Konzept überzeugt. Neben den bekannten Buffet-Restaurants, in welchen weiterhin die Getränke kostenfrei sind, wie Bella Donna, East Restaurant, Fuego, Markt (Achtung: nicht mehr das größte, täglich dasselbe Angebot), Weite Welt, gibt es neu Spezialitätenrestaurants wie Brauhaus, French Kiss – Die Brasserie, Casa Nova. In den Spezialitätenrestaurants ist ebenfalls das Essen frei, mit Service am Platz, die Getränke sind zu bezahlen. Dann gibt es noch die Snack Bars (Pier3-Markt, Scharfe Ecke mit Currywurst, Tapas&Bar (dieses sehr zu empfehlen, eher wie Spezialitätenrestaurant), auch hier sind Getränke zu bezahlen, das Essen ist kostenfrei. Und zu guter Letzt die A la Carte-Restaurants wie das bekannte Rossini, neu Tim Mälzers Steakhouse und die Sushi Bar. Auf der Nova wird neu ein Fischrestaurant hinzukommen. Dem Gast wird also eine wesentlich größere Auswahl an Möglichkeiten geboten, er kann sich aber weiterhin wie gewohnt auch zu denselben Konditionen auf die Buffet-Restaurants konzentrieren. Ich persönlich fand es durchaus angenehm, auch mal ins French Kiss oder eben in die Tapas Bar zu wechseln und ein wenig was auszuprobieren.
  6. Ich kann mich an kein Angebot der anderen Schiffe erinnern, das es nicht mehr gibt. Die Sauna ist allerdings auf den neuen Schiffen nicht mehr inklusive, der Gym nicht mehr ganz so schön, nicht mehr die großen Panorama-Fenster an den Laufbändern. Das Angebot ansonsten ist eher noch größer, die Shows noch schöner.
  7. Nachhaltigkeit spielt eine große Rolle. Durch die neue Bugform sind die Schiffe langsamer und treibstoffärmer unterwegs (20% Einsparung), ein Luftblasenteppich sorgt für weitere 10% Einsparung, die Nova wird das erste LNG-Schiff sein (Liquified Natural Gas = Flüssiggas), Problem sind allerdings aktuell die Häfen, die die Technik bereitstellen müssen.
  8. Positiver Nebeneffekt der neuen Technik: Wer Angst hat vor Seekrankheit, die Schiffe fahren noch ruhiger. Aber niemand braucht Sorge zu haben, Seekrankheit wäre innerhalb von zwei Stunden im Hospital behandelbar, es gibt sogar extra Reiseversicherungen, die diese Behandlung von vornherein mit einschließen, so dass keine Vorauszahlung notwendig ist. Jede Reisekrankenversicherung zahlt aber im Falle eines Falles die Behandlung.
  9. Zum Schluss ein besonderer Tipp: Unbedingt die Kochschule von Tim Mälzer besuchen (nur 35,--€ p.P. – für eine gute Kochschule zahlt man normalerweise schonmal um die 100,--€ p.P.). Selbst für Nicht-Köche wie mich, echt ein toller Abend und ich habe gut mitgeschnippelt und geholfen
  10. Und noch ein Tipp: auf der Nova wird es ein weiteres A la carte-Restaurant geben, das Time Mashine, für 35,-€ wird ein 3-Gang-Menü und eine Zeitreise-Show geboten. Ich bin gespannt.

 

Wichtig für alle Familien: Vergleichen Sie doch einmal eine AIDA-Schiffsreise mit einem Cluburlaub für ihren nächsten Urlaub. Das muss nicht teurer sein und es wird ein Urlaub für alle sein.

 

Wer Liebhaber der bisherigen Flotte ist, auch hier gibt es interessante Routings. Die Selection-Kategorie (Aidacara, vita, aura) wird durch ein weiteres Schiff ergänzt, der Aidamira. Die Selection-Kategorie mit ihren kleineren Schiffen wird auf individuellen Touren eingesetzt. Hier ist auch mal eine spontane Aktion wie Nordlichter schauen um 2 Uhr nachts mit anschließenden Brunch, gemeinsames Schneeschaufeln und Bar bauen und ähnliches möglich, kleinere Häfen können angefahren werden. Fragen Sie mich einfach danach.

 

Toskana als Kurzurlaub:

Die günstigen Flugverbindungen machen es möglich.

Ich habe in einen B&B Cuore di Pisa für 48,--€ p.P./ Nacht  mitten in der Altstadt von Pisa gewohnt, die Besitzerin Milena ist ein wahrer Schatz!

 

Wer ohne Auto da ist kann an „shared daytours“ von Dolcevitatour teilnehmen, z.B. donnerstags Siena&San Gimignano. mittwochs und samstags Cinque Terre und dienstags und freitags Wine&Food in the hills.

Als Private Touren sind außerdem Florence&Wein, Italian Chef for a day, eine Segelschiff Tour, Pisa, Lucca & Wein, Siena&San Gimignano, Cinque Terre und viele mehr möglich.

Der Flughafen von Pisa liegt circa 15 Autominuten von der Altstadt entfernt. Auch Florenz bietet zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten in jeder Kategorie.

In jedem Fall ein toller Kurzurlaub, auch im Herbst oder in der Übergangszeit im Frühjahr zu empfehlen.

Madrid

Wer Barcelona schon kennt, für den ist Madrid durchaus eine Reise wert. Ich durfte meinen Geburtstag 2017 mit meinen Kindern in Madrid verbringen.

Es gibt ab Nürnberg eine günstige Flugverbindung mit Ryanair (z.B. Freitagabend hin, Sonntagabend wieder zurück). Vom Flughafen aus fährt die Metro regelmäßig in die Stadt (Umsteigeverbindung).

Das Hotel "Ganivet" ist durchaus zu empfehlen und relativ kostengünstig. Was zählt ist die Lage, fußläufig zur Innenstadt, mit perfekter Metroanbindung (Station Puerto de Toledo, 2 Minuten Fußweg). Die Zimmer sind okay, das Frühstück ist reichhaltig, allerdings erinnert die Atmosphäre des Speisesaals sehr an eine Kantine. Die Dachterrasse des Hotels ist ein Highlight, man freut sich ja doch auf ein wenig Sonne, wenn es bei uns so langsam herbstlich-kühl wird. Der Pool ist natürlich wie üblich nicht geheizt.

Die Hop on-Hop off Bustour bietet auf zwei Routen einen perfekten ersten Eindruck. Sehr zu empfehlen ist der Besuch einer Flamenco-Dinner-Show.

Noch eine Idee für einen Städtetrip: London

 

ist nur zwei Stunden vom Flughafen München oder Nürnberg entfernt? Es geht sogar morgens hin und spätabends zurück.

Es wäre dennoch fast zu schade, nicht mal im K+K George Hotel zu nächtigen.  Mit schönem Garten, eine Minute von der U-Bahn-Station Earl´s Court entfernt, direkt mit der Tube vom Flughafen Heathrow erreichbar. Die Bäder sind zwar winzig, aber ansonsten gibt es wirklich nichts zu meckern. Schöne Bar, gutes Essen, tolles Frühstück, schöne Zimmer, viele Pubs gleich ums Eck, dennoch ruhig und zentral. Ansonsten finden wir sicherlich für jede Preisklasse und für jeden etwas.

Türkei

Ich war Anfang November 2019 in den Alba Hotels in Side zum Amondo- und RSO-Jahrestreffen bei sehr angenehmen Temperaturen bis zu 30 Grad. Okay, für mich zum Baden im Meer zu kalt, aber es gibt beheizte Außen- und Innenpools.

Wirklich nicht zu unterschätzen, sind die tollen, sauberen, teilweise antiken Städte wie Side (hier vor allem auch die Promenade) und Antalya, das grüne, bergige Hinterland, die Freundlichkeit der Türken, Shoppen im Bazar macht vor Weihnachten einfach auch Spaß. Also auch hier lohnt sich mal ein Kurzurlaub in der Nebensaison so bis Mitte November.

 

Ein Wochenende in Island

Mit Iceland Air ist auf interkontinentalen Flügen, z.B. auf dem Weg nach USA, ein Zwischenstopp bis zu 7 Tage in Island ohne Flugaufpreis möglich. Doch auch nur ein Wochenende, z.B. ab/bis München, ist schonmal eine Chance, einen ersten Eindruck ins derzeitige Trendziel Island zu gewinnen. Übrigens, in Island ist es nur selten unter 0 Grad Celsius, aber auch im Sommer ist es nicht wärmer als 18 Grad, trotzdem ist Island ein Ganzjahresziel. Allerdings eines, in dem auch im Sommer warme Winterkleidung angebracht sein kann. Ich habe übrigens bei meinen Besuch im Juni die 18 Grad-Grenze geknackt und auch abgesehen davon die beste Sommerreisezeit erlebt. Es ist sehr beeindruckend, wenn es wirklich nicht dunkel wird, das Bild ist um Mitternacht entstanden. Die Polarlichter sind am besten im Februar und März zu sehen.

Hier noch einige nützliche Tipps:

Wohnen sollte man in Reykjavik, hier starten alle Ausflüge.

Ein Transfer vom Flughafen und zurück sollte unbedingt gebucht werden, da dieser in Kevlavik liegt.

Die Golden Circle Tour mit Besuch des Pingvellir Nationalparks, den heißen Quellen in Geysir und des Gulfoss Wasserfalls ist, auch wenn das der absolute Klassigker ist, nur zu empfehlen.

Auch die "Blaue Lagune" kann ich jedem nur ans Herz legen. An einem Wochenende kann die Blaue Lagune auf dem Rückweg zum Flughafen eingeplant werden, die Transferbusse sind entsprechend vorab buchbar und an der Blauen Lagune gibt es eine Gepäckaufbewahrung.

Wenn es nicht ein derart teures Reiseziel wäre, würde ich gleich wieder nach Island fliegen. Ich war da sicherlich nicht zum letzten Mal. Ich will noch so gerne eine Waltour machen, in einen Vulkan einsteigen, auf einen Gletscher wandern, auf Islandpferden reiten, ein Beertasting absolvieren, die Schauplätze von Game of Thrones und einfach viel mehr von dieser tollen Landschaft - wie aus einer anderen Welt - sehen.

Wellness und Whisky in Oberbayern

Ein traumhaftes Wochenende mit hervorrangender Kulinarik bietet das Hotel am Badersee in Grainau. Mit Wellness in der finnischen Panorama-Sauna  oder Bio-Sauna und dem besonderen Highlight, dem Schneeraum. 

Kombinieren lässt sich der Aufenthalt mit einem Besuch der Zugspitze, einem Spazierganz durch die Höllentalklamm, eine Besichtigung der Sprungschanze in Garmisch-Partenkirchen, einer Tour durch den Kletterwald und zahlreichen Wanderungen (auch geführt möglich). Im Winter sind interessante Skifahrer-Pauschalen verfügbar. Am Abend empfiehlt sich die "Talstation",  die Bar des Hotels mit über 60 Whiskysorten. Der Direktor selbst ist absoluter Liebhaber und Kenner von schottischem Whisky.

Marokko als Rundreise-, Städtereise- und Badeurlaubsziel

Ob

  • Marrakesch als Städtereiseziel
  • eine Rundreise über das Atlasgebirge
  • oder zu den Königsstädten
  • oder ein Badeurlaub in Agadir
  • oder am besten gleich alles zusammen.
  •  

Ich habe in 2016 an einer Inforeise teilgenommen und kann Marokko wärmstens empfehlen! Sicher und unbehelligt, ein Land zwischen Moderne und 1001 Nacht und aktuell auch stark im Kommen. Lassen Sie sich von mir beraten!

 

Aktuelles

Tipps rund ums Mittelmeer
Tipps rund ums Mittelmeer und auf den Ka[...]
PDF-Dokument [85.1 KB]

 

 

Empfehlungen rund ums Mittelmeer:

 

Clicken Sie auf den Download-Link für einige Tipps rund ums Mittelmeer.

 

 

 

 

 

 

Besonderer Tipp:

Der Leuchtturm Faro Punta Complida auf La Palma wurde vor über 150 Jahren erstmals in Betrieb genommen und sendet auch heutzutage jede Nacht alle fünf Sekunden ein weißes Lichtsignal.

Der 34 Meter hohe Turm an der Nordostküste der Insel bietet drei Suiten zwischen 45 und 110 Quadratmetern, für ab 290,--€ pro Nacht. Allen Urlaubern steht der Infinity-Pool, die Dachterrassen und eine Yoga-Plattform zur Verfügung.

Portugal – Der Douro -  Flusskreuzfahrt mal wo anders

Wer Rhein, Main, Donau schon bereist hat, ein ganz besonders Erlebnis ist der Douro. Es herscht Nachtfahrverbot auf dem Douro, so dass man tagsüber ganz viel „Fluss-Kino“ geboten bekommt, die Strecke entlang der Weingegend und die bewaldeten Hügel machen die Fahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Thailand:

Elefanten-Camps stehen seit Jahren in der Kritik. Mit gutem Gewissen kann man in Thailand im Elephant Hills die grauen Riesen treffen. Das Camp liegt im Dschungel von Südthailand. Die Gäste schlafen in Luxuszelten auf bequemen Betten mit eigenem Bad und einen Pool gibt es auch. Elefanten können vom Camp-Café aus beobachtet werden und die Dickhäuter können mit einem Gartenschlauch abgespritzt oder mit Kokosfasern abgerubbelt werden, aber nur wenn das Tier das mag, der Elefant muss nichts. Die Einnahmen aus dem Tourismus fließen in den Unterhalt des Camps. Gebucht werden kann das Elephant Hills bei Veranstaltern wie zum Beispiel TUI oder FTI über mich.

 

Südliches Afrika

„Und oben leuchten die Sterne“

ist das Motto für das südliche Afrika. Ist das südliche Afrika ohnehin eines der aktuellen Favoriten, so sind folgende Lodges mit Sternenblcick definitiv ein ganz besonderes Erlebnis.

 

 

Namibia

Dune Star Camp: Mitten in der Namibwüste, neun Holzhäuschen ausgestattet mit Badezimmer und einer Terrasse, auf die das Bett geschoben werden kann.

 

Little Kulala: kleines, luxuriöses Camp mit elf Zeltsuiten im Kulalal-Wildschutzgebiet, angrenzend an den Namib-Naukluft-Park mit Pool, Weinkeller und Bibliothek. Ein Himmelbett auf dem Dach lädt zum Übernachten ein.

 

Südafrika:

Motswari Game Lodge: Im 1.500 Hektar großen Timbavati Private Nature Reserve, an den Krüger Nationalpark angrenzend. 15 Zimmer, zwei Bars, W- Lan und Swimmingpool stehen zur Verfügung. Im Giraffe´s Nest Hide können Gäste unterm Sternenhimmel übernachten. Zu diesem luxuriösen Baumhaus werden die Gäste von Rangern begleitet.

 

Rhino Post Safari Lodge und Plains Camp: Im Süden des Krüger Nationalparks, mit Pool und Blick aufs Wasserloch. Die Lodge verfügt über acht Zimmer, das Camp über vier luxuriöse Zelte mit Dusche und WC. Wer Open-Air übernachten will geht zu Fuß mit den Rangern zu vier Plattformen, den sog. Sleep-out Decks im Busch mit Blick auf das Wasserloch, es gibt auch dort Duschen und Toiletten.

 

Kagga Kamma Nature Reserve: Etwa 300 km nördlich von Kapstadt in den Cederberg Mountains. Zwischen den Felsen, wenige Kilometer von der Main Lodge entfernt, kann man die Nacht in Sky-and-Open-Air-Suites verbringen. Das Resort erfügt über Swimmingpools, Restaurant und Spa.

 

Phinda Private Game Reserve: In Kwazulu-Natal, eingepackt in warme Daunendecken kann man die Magie des Busches entdecken. Eine bewaffnete Patrouille sorgt für Sicherheit.

 

 

 

TOP-Seller in Ägypten

 

 

 

Makadi Bay: Cleopatra Luxury Resort, Fort Arabesque Resort

Marsa Alam: Club Calimera Akassia Swiss Resort, Bestfamily Samaya

Hurghada: Cooee Prima Life, Steigenberger Aqua Magic, Jungle Aqua Park Resort, Dana Beach, Best Family Bluemarine, Desert Rose

Makadi Beach: Serenity Makadi Beach, Labranda Royal Makadi&Club Paradisio

El Gouana: Sheraton Miramar

Port Safaga: TUI Magic Life Kalawy

Soma Bay: Robinson Club Soma Bay

 

Der Nil ist wieder da: Die Schiffe unterscheiden sich zum Teil erheblich – die kulturellen Highlights zwischen Luxor und Assuan sind bei allen Anbietern gleich. Kreuzfahrten zwischen Kairo und Luxor bieten nach wie vor nur Spezialisten an. Fragen Sie einfach mich!

 

 

 

 

Städtewochenendtrips mal anders:

z.B.:

 

 

 

  • Schmankerltour durch München plus kulinarische Stadtführung, Bierprobe, Obatzda, Gewürzsalzmischung von Alfons Schuhbeck, Weißwurst vom Vitualienmarkt, Schmalznudel oder Strizerl, Bayerischer Abend im Hofbräuhaus, sowie 2 Übernachtungen ab  229,--€ p.P. 
  • Trier mit Weinprobe inkl. Oldtimertransfer und Winzermahl, Schifffahrt auf der Mosel, Stadtspaziergang und Nachtwächterführung sowie 2 Übernachtungen ab 209,--€ p.P.
  •  Wien mit Flug, Schlumberger Kellereiführung, Nachtwächterführung durch die Innenstadt, Besuch des Wiener Zentralfriedhofs, Fahrt zum Schloss Schönbrunn, Heurigenbesuch mit 3-Gänge-Menü und mehr, Do-So, also 3 Übernachtungen ab 589,--€ p.P.

Oder gerne individuell in Ihrer Lieblingsstadt - ob in der Gruppe, alleine oder zu Zweit - auf Anfrage.

So cool kann Kreuzfahrt sein

 

Wer gerne einmal in alter Pionier-Manier wie Polarforscher Roald Amundsen im ewigen Eis campen möchte, kann dies auf der Antarktis-Tour der Fram von Hurtigruten tun. 

 

 

Kreuzfahrtschiffe in der Karibik – Trend „Kurs auf den eigenen Strand“:

Hier eine Aufstellung der Reedereien mit eigenen Inseldestinationen (in Klammern die Anlagemöglichkeit P=Pier, T=Tendern)

 

 

 

  • Costa, Catalina Island, Dom. Rep. (T)
  • Disney Cruises, Castaway Cay, Bahamas (P)
  • Holland America Line, Halfmoon Cay, Bahamas (T)
  • MSC, Ocean Cay Marine Reserve, Bimini-Insel-Gruppe, Bahamas (P)
  • Norwegian Cruise Line, Great Stirup Cay, Bahamas (T)
  • Norwegian Cruise Line, Harvest Caye, Belize (P)
  • Princess Cruises, Princess Caya, Eleuthera, Bahamas (T)
  • Royal Caribbean Cruises, Coco Cay, Bahamas (T)
  • Royal Caribbean Cruises, Labadee, Haiti (P)

Das komplette Routing und Infos zu den Schiffen gibt es natürlich bei mir!

Mini-Kreuzfahrt nach Schottland (auch als Fußballreise):

Besondere Unterkünfte von A-Z bzw. B-W:

 

Bäckerei: Das Gebäude aus dem 17. Jahrhundert im Pariser Stadtteil Marais war viele Jahre eine Bäckerei. Die original erhaltene Ladenfront ist Bestandteil des Hotels du Petit Moulin.

Kaufhaus: Das Holiday Inn Express Mühlheim Ruhr mit 140 Zimmern war eine Filiale der Kaufhauskette Kaufhof.

Kino: In Palma de Mallorca wurde ein 80 Jahre altes Kino in ein Hotel umgebaut.

Polizei: Die Pousada de Lisboa , direkt am Praca do Comercio, in Lissabon der Hotelkette Petana ist ein ehemaliges Polizeigebäude. Auch dieses Haus ist Mitglied bei den Small Luxury Hotels.

Schule: Wo in Lorch im Rheingau einst kleine Kinder die Schulbank drückten, befindet sich seit April 2013 das Hotel am Schulhaus.

Spielcasino: In Hessen entstand im ehemaligen Spielcasino das Dormero Hotel Darmstadt.

Wasserturm: Was vor über 150 Jahren mit einer Höhe von 35 Metern der größte Wasserturm Europas war, ist heute das Hotel im Wasserturm. Etwas größer ist das Mövenpick Hotel Hamburg. Der ehemalige Wasserturm in einem Park an der Sternschanze bietet 226 Zimmer und 13 Konferenzräume.

Und die Reihe lässt sich fortsetzen. Ich kenne sie nicht alle, aber noch viele.

Feiern und Tagen in Oberbayern

  • ob im Hotel am Badersee im Seestüberl oder im Hotel am Riessersee im Seehaus oder auf der Seeterrasse oder auch in den Tagungsräumlichkeiten der beiden Häuser
  • ob Tagung im oberbayerischen Ambiente, nah bei Ihnen zuhause oder ganz weit weg
  •  
  • ob mit oder ohne Rahmenprogramm, Betriebsausflug oder Feierlichkeit jeder Art
  • ob Historische Bobkantine oder Hütte im Tal oder ein Abend auf der Bergstation des Panoramaberges Wank (wesentlich günstiger als die Zugspitze, mit lecker Essen)
  • ob Sommerhochzeit auf der Bergwiese am See oder Winterhochzeit mit Pferdeschlittenfahrt und Glühwein aus dem Kessel

Ich übernehme gerne für Sie die Organisation Ihres Incentives, Betriebsausflugs, Firmen- oder Privatfeier, Tagung, Kongress, Meeting, Workshop, Ausstellung, Hochzeit oder anderen Events. Von der reinen Zimmer- und Locationorganisation bis hin zur Komplettorganisation.

 

Bobkantine

  • rustikale Hütte im Wald am Riessersee
  • Platz für bis zu 40 Gäste
  • zusätzlich überdachter Sitzplatz vor der Hütte
  • Brotzeit, Fondue oder Spanferkel-BBQ möglich
  • Plumpsklo hinter dem Haus
  • nur zu Fuß erreichbar, Pkw-Stellplätze am Riessersee Hotel
  • nur exclusiv für Gruppen ab 15 Personen buchbar

vom Hotel in ca. 10 Minuten zu Fuß, Fackelwanderungen im Winter möglich

Hütte im Tal

  • rustikale Hütte am Bach im Tal von Garmisch-Partenkirchen
  • Platz für bis zu 30 Gäste
  • zusätzliche Sitzplätze im Hüttengarten 
  • Brotzeit, Fondue oder Spanferkel-BBQ möglich
  • Kaminofen
  • nur zu Fuß erreichbar, Pkw-Stellplätze am Riessersee Hotel, Einzelpersonen können per Taxi gebracht werden
  • nur exklusiv für Gruppen ab 15 Personen buchbar
  • vom Hotel "Riessersee" in ca. 10 Minuten zu Fuß, Fackelwanderungen im Winter möglich

Kolonialhotels weltweit:

  • Vietnam, Hanoi: Sofitel Metropole, elegantes Haus im französischen Kolonialstil, zentral und ein Ort, an dem viele berühmte Gäste ein- und ausgegangen sind, luxuriöser Spa, Tipp: 45-minütige Tour mit einem Hotel-Historiker über das Hotelgelände
  • Südafrika, Madikwe Game Reserve: Tau Game Lodge, im Norden des Landes, an der Grenze zu Botswana, mit eigenem Wasserloch für spannende Wildtierbeobachtungen
  • China, Shanghai: Fairmont Peace Hotel, im Art-Decó-Stil, Charme der goldenen 30er, Tipp: legendäre Rentnerband spielt allabendlich in der Bar
  • Laos, Luang Prabang (UNESCO-Welterbe): Villa Maly, ruhig, charmant und zentral, schöner Pool
  • Indonesien, Surabaya: Hotel Majapahit, im Kolonialstil, zuvorkommender Service
  • Indonesien, Java: Phoenix Hotel Yogyakarta, gehört zur Sofitel-Gruppe, im holländischen Kolonialstil
  • Sri Lanka, bei Colombo: Mount Lavinia, 4*+, Hauptgebäude wurde vor über 200 Jahren als Gouverneurssitz errichtet, auf einem Felsvorsprung direkt an Strand und Meer
  • Sri Lanka, Nuwara Eliya: Jetwing St. Andrews, 4*, Herrenhaus im britischen Kolonialstil zwischen Teeplantagen und Golfplatz, Tipp: der ideale Ort zum Zelebrieren eines High Teas auf der Terrasse
  • Thailand, Hua Hin: Centara Grand Beach Resort&Villas, aus den 20ern, als Railway Hotel  am 1. Januar 1923 eröffnet, da es an der Bahnstrecke nach Malaysia lag. Überaus sorgsam renoviert, heute noch im eleganten Charme der Zeit, liebevolle Details, die auch viele Zimmer und unter anderem sogar die Uniformen der Angestellten ausstrahlen. Gilt als erstes Strandhotel Thailands. Tipp: Es gibt ein kleines Museum, das den Wandel des Hotels zeigt, hier kann der Afternoon Tea eingenommen werden, dient auch als Lobby
  • Kambodscha, Siem Reap: Victoria Angkor Resort&Spa: Charme der 1930er Jahre mit stilsicheren, gemütlichen Zimmern, zentral und dennoch ruhig gelegen, Tipp: auf Wunsch können die Tempelanlagen von Angkor mit dem hoteleigenem Oldtimer besichtigt werden
  • Myanmar, Yangon: The Strand, 5*, gehört zu den Leading Hotels of the World, wo man den legendären High Tea mit typisch britischen Scones genießen kann, das Hotel hat über 100 Jahre wechselvolle Geschichte erlebt, Persönlichkeiten wie George Orwell, Rudyard Kipling und David Rockefeller gaben sich die Ehre, erbaut wurde es 1901, vollständig modernisiert 2016 präsentiert es sich heute im alten Charme
  • Myanmar, Yangon: Belmond Governor´s Residence: früherer Sitz des Gouverneurs des südlichen Myanmars im charmanten Stil der 20er Jahre
  • Indien, Cochin: Brunton Boatyard, tolle Lage direkt am Wasser mit ausgezeichneter Küche
DruckversionDruckversion | Sitemap
© Daniela Wiese